ENERGIESTUDIO RHEINHESSEN (GALERIE MARKT/KUNDE)

Leitung: EWR AG

Standort: Worms

ENERGIEAUTARKES NEUBAUVIERTEL

In der Gemeinde Biblis entsteht der Energie-Wohn-Park Helfrichsgärtel III, für das der Energieversorger EWR AG aus Worms ein Gesamtkonzept für Energie und E-Mobilität realisiert. Die Siedlung wird ihren Strombedarf mit Solaranlagen und Stromspeichern größtenteils selbst decken und nur in den dunklen Wintermonaten Strom von der EWR beziehen.

Die Siedlung besteht aus 67 Häusern, die jeweils mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sowie einer Wärmepumpe und einem Stromspeicher ausgestattet sind. Die Häuser, von denen es insgesamt sechs unterschiedliche Gebäudetypen gibt, werden durch EWR zu einem virtuellen Kraftwerk verbunden. Die EWR überwacht und steuert die Energieflüsse und vermarktet potenzielle Flexibilitäten.

Ihren Wärmebedarf decken die Nullenergie-Gebäude durch Wärmepumpen. Jedes Haus besitzt eine Ladestation für Elektrofahrzeuge. In der Siedlung stellt die Firma MKM ein Car-Sharing-Modell mit Elektrofahrzeugen bereit. EWR errichtet dafür drei öffentliche Ladestationen im Energiewohnpark.

Die EWR überwacht die Energieflüsse im Energiewohnpark, prognostiziert diese und stattet die einzelnen Häuser dazu mit modernster Mess- und Steuertechnik aus. Eine anspruchsvolle Herausforderung ist es, dem Kunden kostenneutral Energie durch Speicher- und Überschussvermarktung zu liefern.

Ansprechpartner

Benedikt Kohlrieser, Henriette Zimmer
Projektleitung
EWR AG